10 % RABATT AUF ALLES!

Gültig bis 30. Juni

RABATT10

Nachzahlung möglich

Kostenlose Lieferung und Rücksendung nach Hause

Trendalarm: Beistelltisch hinter dem Sofa

Trendalert: Sidetable achter de bank

Entfernen Sie das Sofa von der Wand

Normalerweise stellen wir das Sofa bündig an die Wand. Das klingt auf kleinem Raum logisch, aber indem Sie das Sofa von der Wand wegrücken, vergrößern Sie das Wohnzimmer optisch. Außerdem sieht es viel luftiger aus und strahlt Luxus aus.

Warum ein Beistelltisch hinter dem Sofa?

Sie fragen sich vielleicht: Warum sollten Sie Ihren Beistelltisch hinter dem Sofa platzieren? Das erklären wir Ihnen gerne. Der Platz hinter dem Sofa, der bleibt, wenn Sie das Sofa von der Wand entfernen, bietet zusätzliche Möglichkeiten. Indem Sie hier einen Beistelltisch platzieren, nutzen Sie diesen Platz richtig. Es bietet zusätzlichen Stauraum für Ihre Decken, Fernbedienungen, Ladegeräte, Zeitschriften und Kissen. Sie können Wohnaccessoires ausstellen, Ihre Tasse Kaffee oder Tee darauf stellen, während Sie bequem auf der Couch liegen, und mit einem langen, schmalen Beistelltisch hinter der Couch können Sie auf kreative und praktische Weise einen praktischen Heimarbeitsplatz schaffen.

Beistelltisch als Raumteiler

Steht Ihr Sofa mitten in einem großen Raum, kann der Beistelltisch gut als Raumteiler und Übergangselement fungieren. In offenen Grundrissen kann ein Beistelltisch als subtiler Raumteiler zwischen verschiedenen Funktionszonen, wie dem Wohnzimmer und dem Esszimmer, dienen. Dadurch entsteht ein Gefühl der Trennung, ohne den Raum völlig abzuschotten. Auch ein Beistelltisch kann dazu beitragen, einen fließenden Übergang zwischen dem Sofa und anderen Möbeln im Raum zu schaffen. Dadurch entsteht ein Gefühl der Harmonie und Verbindung zwischen verschiedenen Elementen in Ihrem Interieur.

Styling-Tipps Beistelltisch hinter dem Sofa

Der wichtigste Tipp bei der Gestaltung eines Beistelltisches ist, mit unterschiedlichen Höhen, Formen und Materialien zu arbeiten. So schaffen Sie Tiefe und Dynamik im Innenraum.

Weitere Tipps zum Gestalten des Beistelltisches hinter Ihrem Sofa sind:

  • Platzieren Sie Elemente unterschiedlicher Höhe aneinander. Nutzen Sie beispielsweise eine hohe Vase mit einem Trockenstrauß als Ausgangspunkt. Komplett mit Kerzenständer (Mitte) und Fotorahmen (unten). Auch durch übereinander gestapelte Zeitschriften und Bücher entsteht ein Höhenunterschied.
  • Arbeiten Sie mit einer ungeraden Anzahl an Accessoires, um es verspielt und gemütlich zu halten und zu verhindern, dass es zu einem statischen Ganzen wird.
  • Legen Sie verschiedene Materialien zusammen. Denken Sie an eine Holzverzierung und einen Kerzenständer aus schwarzem Metall.
  • Um die Ruhe im Styling zu wahren, können Sie mit Farbgruppen arbeiten. Wenden Sie den bekannten Ton in Ton an und wählen Sie Accessoires in hellen und dunklen Farbtönen derselben Farbe. Oder sorgen Sie für Spannung und wählen Sie drei verschiedene Farben. Achten Sie natürlich darauf, dass die Farben zum Rest Ihrer Einrichtung passen.
  • Alternative Formen. Ein runder Korb, ein rechteckiges Gemälde und ein organischer Kerzenständer bilden ein verspieltes Ganzes.

Wählen Sie Ihren Lieblingsbeistelltisch

Beistelltische sind in verschiedenen Stilen, Materialien und Größen erhältlich, sodass Sie immer den perfekten Beistelltisch finden, der zu Ihrem Einrichtungsstil passt. Ob Sie einen modernen, minimalistischen Look oder ein eher klassisches Design bevorzugen, es ist für jeden etwas dabei. Von Holz bis Metall und von Glas bis Beton.

Einen Beistelltisch hinter dem Sofa zu platzieren bietet sowohl praktische als auch ästhetische Vorteile, die zu einem organisierten, komfortablen und stilvollen Wohnraum beitragen.